"Wie schütze ich mein Kind vor Drogen?“

26. März 2018 : Schulübergreifender Elternabend am 9. April um 19.00 Uhr im Bürgerzentrum.

„Ein bisschen Kiffen ist doch nicht schlimm!“, „Alkohol ist doch viel schädlicher!“. Solche Aussagen sind meist nachgeplappert oder beruhen auf mangelnder Information.

Oft sind Eltern besorgt und hilflos, Lehrer und Erzieher unsicher, wenn es um das Thema „Sucht und Drogen“ bei Kindern und Jugendlichen geht. Aufklärung über Suchtgefahren ist heute ein unverzichtbarer Faktor der Drogenprävention. Aus diesem Grund werden auch intensive Bemühungen an den Schulen mit professionellen Kooperationspartnern durchgeführt. Natürlich ist ein Schulprojekt nicht ausreichend, um unsere Kinder vor Suchtgefahren zu schützen. Auch der Einfluss der Eltern spielt eine erhebliche Rolle im Kampf gegen Drogenmissbrauch.

Sie möchten mehr dazu wissen? Wir laden Sie herzlich ein zu einem schulübergreifenden Elternabend. Herr Jochen Bergmann von der Kriminalpolizeiinspektion Bayreuth - K4 (Drogenprävention) wird in seinem Referat „Wie schütze ich mein Kind vor Drogenmissbrauch?“ zentrale Fragen zum Thema Drogen und Suchtmechanismen erörtern und praktische Handlungsempfehlungen unterbreiten.

 Wer? Eltern, Lehrer, Erzieher, Jugendleiter und andere Interessierte

Wo? Bürgerzentrum Pegnitz, Hauptstr. 73, 91257 Pegnitz

Wann? Montag, 09.04.2018, 19:00 Uhr