„Doitscha – eine jüdische Mutter packt aus“

10. Februar 2016 : Autorenlesung mit Adriana Altaras - Pegnitzer WortSpiele

Adriana Altaras „packt aus“

Autorenlesung über eine chaotisch interkulturelle Familie

Wer Adriana Altaras einlädt, bekommt viel mehr als eine gewöhnliche Lesung. Sie können sich auf eine temperamentvolle, lustig-unterhaltsame und dabei auch noch lehrreiche Performance am Mittwoch, 24. Februar, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei freuen. Als Gast wird Adriana Altaras, die 1960 in Zagreb geboren wurde und seit 1967 in Deutschland lebt, ihr neues Buch „Doitscha - Eine jüdische Mutter packt aus“ vorstellen.

Buchautorin ist Altaras erst spät geworden – sie hat vor allem als Schauspielerin und Regisseurin gearbeitet, eine Avantgarde-Bühne gegründet, in mehr als 50 Filmen gespielt, z. B. in der populären Komödie „Alles auf Zucker!“. Zudem ist sie seit 2002 künstlerische Leiterin der Jüdischen Kulturtage in Berlin.

Zur Autorin wurde Altaras, als sie nach dem Tod ihrer Eltern deren Nachlass sichtete. Ihr Debüt „Titos Brille“, in dem sie eine jüdische Familiengeschichte mit viel Freude am Grotesken/Schrägen erzählt, wurde ein Überraschungserfolg und mittlerweile verfilmt. In ihrem neuen Buch „Doitscha“ geht es um das Tohuwabohu in einer Familie – und in einer deutsch-jüdischen von heute inklusive der großen Verwandtenschar im Besonderen.

Die Lesung in der Stadtbücherei bildet den Auftakt zu den 10-jährigen Jubiläumswortspielen. Karten für diese und alle anderen Veranstaltungen gibt es beim Kulturamt Stadt Pegnitz (Tel. 09241/723-37; kulturamt@stadt-pegnitz.de), bei den Geschäftsstellen des Kurier in Pegnitz und Bayreuth sowie in der Stadtbücherei (Tel. 09241 723-73).