Baumaßnahmen auf der B 2

29. August 2017 : Die Vollsperrung wird ab 12.09. aufgehoben. Der lärmmindernde Asphaltbelag auf der B 2 kann voraussichtlich erst Ostern/Pfingsten 2018 aufgebracht werden.

Die Baumaßnahmen auf der Bundesstraße B 2 in der Ortsdurchfahrt Pegnitz zur Deckensanierung und Kanalerneuerung mit Bau einer Bushaltestelle und dem Lückenschluss des Geh- und Radweges zwischen der WIV-Kreisverkehrsanlage und dem Wiesweiherweg werden spätestens am Abend des 11.09.2017 soweit abgeschlossen sein, dass die Vollsperrung der B 2 mit Beginn des neuen Schuljahres aufgehoben und der Verkehr auf der gesamten Länge in beiden Richtungen freigegeben werden kann.
Auf Grund baubedingter Verzögerungen wie zum Beispiel erforderlicher Nachbesserungsarbeiten während der Bauausführung und trotz Anmahnung aus konjunkturellen Gründen nicht möglicher Personalaufstockung kann das Abfräsen des gesamten Fahrbahnbelags der B2 in der Ortsdurchfahrt Pegnitz vom WIV-Kreisverkehr bis auf Höhe Cabrio-Sol und der anschließende Einbau des lärmmindernden Asphaltbelags jedoch nicht mehr wie ursprünglich geplant in der Ferienzeit erfolgen.
Wegen der für den Einbau des lärmmindernden Asphaltbelags (Dünne Asphaltdeckschicht in Heißbauweise auf Versiegelung - DSH-V) erforderlichen Temperaturen von mindesten 10 Grad Celsius werden diese Arbeiten in Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt Bayreuth zur Sicherung der Qualität in den Oster- bzw. Pfingstferien 2018 ausgeführt. Bis dahin kann der Verkehr auf der B2 über den bestehenden Asphaltbelag und auf der in den Arbeitsräumen bis Ferienende noch einzubauenden niveaugleichen Asphalttragschicht fließen.
Die Fertigstellung der Randbereiche insbesondere mit Geh-und Radweg und der neuen Bushaltestelle erfolgt nach der Verkehrsfreigabe der B2 bis Oktober 2017. Der konkrete Zeitpunkt für die Inbetriebnahme der neuen Bushaltestelle wird in Absprache mit den Schulen und der OVF bekannt gegeben.“