Anschlag in Berlin

21. Dezember 2016 : Bürgermeister Uwe Raab zum Anschlag in Berlin

Wir alle sind schockiert über den schrecklichen Anschlag in Berlin.
Wir fühlen und wir trauern mit den Opfern und ihren Angehörigen und der ganzen Stadt Berlin. Wir wünschen allen Verletzten gute Genesung und allen Betroffenen viel Kraft, um diese schlimme Tat irgendwann überwinden zu können.
Als ein Zeichen unserer Trauer haben wir Trauerbeflaggung gehisst. Solche Anschläge sind Anschläge auf unsere freiheitliche demokratische Grundordnung und brennen tiefe Wunden in unsere gemeinschaftliche Seele. Es bleibt unsere Herausforderung, unsere Werte und Lebensweise nicht durch solch grausame Taten in Frage zu stellen, sondern selbstbewusst zu leben.

Keine Religion oder Ideologie der Welt beinhaltet und begründet einen Aufruf zu solch einem Handeln.
Keine Religion oder Ideologie der Welt rechtfertigt ein solches Handeln.
Ein solches Handeln ist kein Ausdruck von Religion, es ist kriegerischer und barbarischer Terror, es ist kriegerisches und barbarisches Morden.
Leben und achten wir unsere Werte. Sie sind stärker als Hass und Barbarei.